Basilikum-Pilze

Posted on 2 Minuten Lesezeit
Nach meiner kreativen Pause bin ich rechtzeitig zum Start in die Grillsaison mit einer kleinen, aber feinen Beilage zurück.

Jedes Jahr aufs Neue mache ich mich auf die Suche nach einer einfachen Grill-Beilage, die schnell zubereitet und trotzdem richtig lecker ist. Für dieses Jahr bin ich schon fündig geworden: Die Basilikum-Pilze passen gleichermaßen zu Fleisch wie zu Fisch, können aber auch ebenso gut als Fingerfood und anstelle von Salat fungieren. Sie sind mein absolutes Highlight unter den Grill-Snacks. Denn ihr gebt mir sicher recht, erst die genialen Beilagen machen einen Grillabend mit Freunden zum Erfolg.

Zutaten für 12 Stück

ZutatMenge
Champignons 12 Stück
Pinienkerne 2 EL
Butter 2 EL
Balsamico-Essig 1 EL
Creme Fraiche 2 EL
Parmesan 100 g
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Basilikum 1 Bund

Champignons werden zu Champions!

 

Schritt 1:
Säubert eure Pilze vorsichtig mit einer weichen Bürste oder einem Pinsel, entfernt dabei die feinen Erdreste, und befreit die Pilze von den Stielen.
Tipp: Gezüchtete Champignons, wie ihr sie üblich im Handel kaufen könnt, säubert ihr ganz einfach, indem ihr sie mit Küchenpapier leicht abreibt, denn sie sind in der Regel nicht schmutzig. Ansonsten eignet sich eine spezielle Pilzbürste mit kleinen und sehr weichen Borsten.

Schritt 2:
Schmelzt die Butter in einer großen Pfanne, gebt die Pilze hinein und schwitzt sie für ein paar Sekunden auf hoher Hitze an. Dann löscht ihr alles mit dem Balsamico ab und kocht die Flüssigkeit bei mittlerer Hitze vollständig ein. Schwenkt die Pfanne dabei immer leicht, damit sich der Sud gleichmäßig um die Pilze verteilen kann. Nun reduziert ihr die Hitze auf eine mittlere Stufe, lasst die Champignons 2 Minuten garen und lasst sie dann abkühlen.

Schritt 3:
Für die Füllung röstet ihr die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl auf ganz kleiner Flamme, bis sie ein feines Aroma verströmen. Dann lasst sie abkühlen.
Währenddessen wascht ihr die Basilikum-Blätter und befreit sie nur von den groben Stielen. Gebt die Blätter zusammen mit der Creme Fraiche und den Pinienkernen in einen Blitzhacker. Alternativ könnt ihr einen Pürierstab verwenden, um die Zutaten zu zerkleinern, bis die Creme die gewünschte Konsistenz hat.

Schritt 4:
Zum Schluss hebt ihr den geriebenen Parmesan unter, schmeckt sie vorsichtig mit etwas Salz und Pfeffer ab und verteilt die Basilikum-Parmesan-Creme auf eure Pilze. Jetzt könnt ihr sie lauwarm oder kalt servieren.

Nun steht einem sommerlichen Grillabend nicht mehr im Wege – guten Appetit!

Eure Evelyn
signature

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bisher keine Kommentare

Ein Rezept zurück
Spinatknödel mit Käse-Kern
Basilikum-Pilze